Dienstag, 8. Februar 2011

Die Referenten der Tagung 2011: Dr. Christian Gries

Museen und Web 2.0 - Die Konturen des Aufbruchs

Das Internet verändert sich. Allenthalben macht sich ein Aufbruch bemerkbar, der auch durch den rasanten Erfolg von Social Media Plattformen wie Facebook und Twitter markiert wird. Aufbruch und Erfolg werden aber nicht nur durch bestimmte Technologien definiert, sondern stellen wesentlich grundlegendere Fragen nach neuen Dispositionen in Kultur, Kommunikation und Vermittlung. Die Plattformen des Social Web definieren längst nicht mehr parallele Welten oder virtuelle Systeme, in denen sich ausschließlich junge Zielgruppen bewegen. Sie sind der realen Welt zuzuordnen und fordern auch für die Kultur eine Mitgestaltung ein. Dabei geht es für die Institutionen um eine neue Offenheit, Transparenz, Authentizität, Vernetzung und ein "Audience Development". Für den "Besucher" geht es um neue Formen der aktiven Partizipation und unmittelbaren Interaktion. Immer mehr Kultureinrichtungen realisieren diesen Aufbruch, haben aber Schwierigkeiten ihn korrekt zu bewerten oder selbst initiativ zu werden. Der Vortrag versucht Konturen dieses Aufbruchs zu definieren und Aspekte des Paradigmenwechsels aufzuzeigen.




Dr. Christian Gries

  • 1986-1992: Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Alten Geschichte an den Universitäten Trier und Augsburg
  • 1992 Magister Artium
  • 1992-1993 freier wissenschaftlicher Mitarbeiter am Architekturmuseum der TU München
  • 1993 Promotionsstipendium der Universität Augsburg
  • 1994 Stipendium der Stiftung Niedersachsen
  • 1996: Promotion über "Johannes Molzahn (1892-1965) und der "Kampf um die Kunst" im Deutschland der Weimarer Republik"
  • 1996-1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer privaten Kunstsammlung in Kassel
  • 1997-1998 Qualifizierung zum Medienentwickler
  • 1999-2000 Geschäftsführer der JANUS GbR - Agentur für Kultur, Medien und wissenschaftliche Dienste, München
  • seit 2000 Geschäftsführer von Janusmedia
  • 2003 freier wissenschaftlicher Mitarbeiter an der LMU München am Projekt "Schule des Sehens"
  • 2005-2006 Lehrauftrag im Rahmen des Studiengangs "Digitale Kunstgeschichte" LMU München

    Kunden Janusmedia (Auswahl): Haus der Kunst, München; Lenbachhaus, München; Bayerisches Nationalmuseum, München); Zentralinstitut für Kunstgeschichte, München; Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern; Max Beckmann Archiv, München; Highlights - Internationale Kunstmesse, München; Bernheimer Fine Old Masters, München und London; Galerie Rüdiger Schöttle, München; Deutsche Mozartgesellschaft e.V., Augsburg; Städelmuseum, Frankfurt; Liebighaus, Frankfurt; Kunsthalle, Erfurt; Kunsthistorisches Institut, Florenz; Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Paris; arthistoricum.net; Museumsportal München
Janusmedia: http://www.janusmedia.de
Facebook: http://www.facebook.com/cogries
Xing: https://www.xing.com/profile/Christian_Gries
Twitter: http://twitter.com/cogries

Keine Kommentare:

Kommentar posten